Kleines Hausmuseum St. Katharinental

Die Klosterkirche St. Katharinental ist eine herausragende Schöpfung des süddeutschen Barock, 1732 bis 1734 von Johann Michael Beer erbaut. Das Kleine Hausmuseum wurde in den 1980er Jahren nach Abschluss der Restaurierung des Klosters eingerichtet, um mit Belegstücken die Baugeschichte des Klosters und seine kulturhistorische Bedeutung als spirituelles Zentrum am Oberrhein sowohl in der Zeit der Mystik als auch zur Zeit der Klosterreformen des 18. Jahrhunderts darzulegen.

Ausgestellt sind u.a. Bilder, Skulpturen, Fotos, Bücher und Baumaterialien.
Eröffnet 1982. Das Kleine Hausmuseum ist nach einer sanften Renovation im September 2015 neueröffnet worden. Besichtigung mit Gruppen nach Vereinbarung.


 

Kontakt
Amt für Denkmalpflege Thurgau
Ringstrasse 16
8510 Frauenfeld
T 052 345 67 00
st.katharinental@tg.ch

Geöffnet
Nach Vereinbarung, für Gruppen

Standort
Klinik St. Katharinental, 8253 Diessenhofen

Wichtige Links
www.denkmalpflege.tg.ch