Museen im Thurgau (er)leben!

Dieses Jahr darf «Museen im Thurgau – Museumsgesellschaft» sein hundertjähriges Bestehen feiern. Heute bietet der Verein den verschiedenen Museen und Sammlungen im Kanton eine gemeinsame Plattform für den Austausch, die Kontaktpflege und die Weiterbeildung an. Sie fördert die lebendigen Institutionen indem sie für Austausch, Weiterbildung und Vernetzung sorgt. Anlässlich dieses Jubiläums möchte der Verein der Bevölkerung die Museen von März bis Dezember 2017 noch besser bekannt machen. So finden elf Jubiläumsveranstaltungen in verschiedenen Regionen und Museen statt.

Mit «Museen im Thurgau – Museumsgesellschaft» erhalten unsere Museen und Sammlungen eine gewünschte Interessenvertretung gegenüber der Bevölkerung, den Behörden und nicht zuletzt der Politik. Denn die Thurgauer Museen und Sammlungen sind wichtige Träger unseres kulturellen Erbes und sie stiften Identität.

Der Verein wurde 1917 gegründet und war ursprünglich Trägerin der verschiedenen Sammlungen des damaligen Thurgauischen Museums in Frauenfeld. Nachdem diese Objekte 1958 in das Eigentum des Kantons übergingen, orientierte sich der Verein neu. Er wird heute – wie zu Beginn – getragen von Museumsfreundinnen und -freunden sowie Gönnern mit dem Ziel, das Interesse und das Verständnis für unsere Museen und Sammlungen in der Gesellschaft zu fördern. Ferner wird eine Mitgliedschaft möglichst vieler Museen und Sammlungen im Thurgau angestrebt.

Das Veranstaltungsprogramm zum Jubiläumsjahr begann seinen bunten Reigen am 21. März 2017 im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld.

Die nächste, und zugleich letzte öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Jubiläumprogramms findet im Historischen Museum Thurgau, in Frauenfeld, statt.
Im Zentrum steht ein besonderes Objekt:  «Vor 700 Jahren geschnitzt. Weihnachtsrelief aus St. Katharinental, ein Kunstwerk von Weltrang
». Adventsvortrag von Elke Jezler, Kunsthistorikerin. Mit Gebäck und Glühwein.  Kommen Sie vorbei.
Sonntag, 3. Dezember, 15 Uhr

Weitere Jubiläumsveranstaltungen fanden im Museum Rosenegg Kreuzlingen, im Ortsmuseum Amriswil, im Museum am Hafen in Romanshorn, im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld, im Locorama Romanshorn, im Historischen Museum Arbon, im Seemuseum Kreuzlingen, im Depot des Saurer Museums Arbon sowie im Historischen Museum Bischofszell statt. Der Abschluss des Reigens findet am 3. Dezember im Schloss Frauenfeld statt. Die beteiligten Museen und wir freuen uns auf Ihren Besuch!